Sie sind hier

Terminologie des Larga-Muton-Escrima

Escrima - Terminologie
Allgemeines Glossar Bedeutung
Abakadas Basistraining
Abanico Fächerschlag, der über dem Kopf aus- geübt und von oben nach unten also gefächert wird.
Agaw Entwaffnung
Akda Schülergrad
Alto y bajo Trainingsmethode; Wechsel von hohen zu tiefen oder von leichten zu schweren Schlägen mit u. ohne Blocks.
Andam bereit sein; bereit halten
Aninohay Schattenkampf oder Schattenboxen
Anyo Form; choreografisch festgelegte Be- wegungsablauf.
Away Kampf; kämpfen
Away-Dumog Nahkampf
Baguhan Anfänger; Beginner
Bajo Schlag mit dem Griff eines Dolches Stockes oder Nervenstocks
Balosay Verteidigen u. Kontern
Banda y Banda Doppelstocktechnik die sich die Kraft des Aufeinandertreffen- ähnlich dem "über die Bande spielen" beim Billard - zunutze machen.
Bangga Bangga in Körperkontakt gehen.
Baraway Messerkampf
Barog Grundstellung, aufstellen
Baston Stock
Bastonada Stockschlag
Batid Meister; nur noch selten i. Gebrauch
Bihasa Experte; Kampfkunst-Meister
Cadena de Mano waffenloses Kämpfen
Cerrado Nahkampf
Cinco Teros fünf Schläge; Bezeichnung für ein fünfer Nummernsystem das u.a. im Lanada u. Larga Muton benutzt wird
Cuentada abrechnen (heimzahlen); in etwa "Nimm einen schwachen Hieb hin und erwidere ihn mit einem vernichtenden Schlag.
Daga Dolch, Messer
Daya täuschen, fintieren
Deathmatch a.d. engl."Todeskampf" . Stockduelle, die bis in die 70 er Jahre ausgetragen wurden u. erst mit dem Tod oder einer schweren Verletzung des Gegners beendet war. Die Kämpfe dauerten selten länger als wenige Sekunden.
Derecho die unmittelbare Abwehr, die noch vor dem ersten Angriffsschlag ausgeführt wird.
Escrimado Escrima-Praktizierender
Guro Lehrer
Hakbang Dreiecks-Schritt, vor.-u. rückwärts
Huego y Retirada Schlagen u. Ausweichen
Ilag panloob Innenparade
Ilag sa labas Aussenparade
Largo Mano lange Hand, lange Distanz
Larga Muton freier Stil, bei dem alles erlaubt ist
Lipat Kamay Handwechsel
Manoolisi Stockkämpfer
Olisi Stock im allgemeinen Rattanstock
Olisihay Stockkampf-Sparring
Paawas parieren, ausweichen
Pawas ubos Abwärtsparade
Pag - agaw entwaffnen
Paglaban sa sarili Selbstverteidigung, zur Wehr setzen
Panimbang Balance Gleichgewicht
Panantukan Faustkampf Fähigkeit zu schlagen
Payong in früheren Zeiten Begriff für alle Arten von Blocks
Pikas Schnittschlag, horizontal zur Hüfte, (Nr.3)
Pukpok Butt das kurze aus der Hand ragende Stockende bedeutet; stoßen schlagen hämmern. Wird ausschließlich im Nahkampf verwendet.
Sagang balikat Schulterblock
Sagang dason Doppelblock
Sagang gawas Außenblock
Sagang lapaw Überkopf-Block / Roofblock
Sagang sulod Innenblock
Sagang ubos Abwärtsblock
Tapi Tapi die sofortige Kontrolle der waffenführenden Hand eines Angreifers
Tunganan Trefferzone, Ziel

  • Zugriffe seit dem 22. November 2004

  • 0145302
  • ©Copyright by Ulrich Stauner Ving Tsun Kung Fu 2004-2017

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer